Header Wolfgang Melcsok

Wolfgang Melcsok

Improvisationsgenie und Meister der Mimik


1997 begann das ImTeamTheater seinen Schauspielerkreis zu erweitern. Der erste Neue, auf den sich die Truppe einließ, war Wolfgang Melcsok. "Auf einer Grill-Party fiel ich dem Talente-Scout Manfred "Rucki" Rucker auf. Nach einem unverbindlichen Gespräch waren sich unsere Anwälte einig und ich habe den 267 Seiten umfassenden Vertrag unterschrieben", witzelt Wolfi, der Spaßmacher. Damals war er noch in Graz ansässig, mittlerweile hat er seinen Lebensmittelpunkt nach Seiersberg verlegt - so viel Eifer muss ihm erst einmal einer nachmachen.
Eine Zeitlang mischte er auch bei einer Grazer Improvisations-Theater-Gruppe mit. Wolfis Qualifikationen dafür waren einschlägig: Keiner seiner unzähligen "Hänger" beim ImTeamTheater hat ihn noch zu Fall bringen können - dafür manchen Kollegen zur Sprachlosigkeit. In solchen Fällen helfen dann Souffleuse Claudia Kueschnig sowie Improvisationsgabe, wenn es gilt, ein bis zwei ausgelassene Skriptseiten wieder einzufangen. Text lernen ist halt was für Anfänger.

Doch was soll's - Wolfis Gesichtsausdrücke sind unwiderstehlich, seine Bewegungskünste sowieso - eine Andeutung reicht, und das Publikum kriegt sich kaum mehr ein. 2017 darf man gespannt sein - normalerweise ist er auf sympathische Schussel, tollpatschige Verliebte oder betrogene Ehemänner abonniert. Diesmal ist er ein ebenso cholerischer wie schwerbewaffneter Brutalist. Wetten, dass trotzdem gelacht wird? Heuer ist er 20 Jahre dabei, nur einmal ließ er aus - siehe unten.

Wolfis Freizeit: "Snowboard rutschen, Squash-Bälle hauen und FM4-Musik lauschen" sind seit der Geburt seiner kleinen Anika ein bisschen in den Hintergrund gerückt. Anika ist ein richtiges Theaterkind, denn sie beschloss am 4. April, der Tag einer unserer Theateraufführungen von "Alles in Butter" im Jahre 2009 das Licht der Welt zu erblicken… und ihr erstes Foto durfte gleich unser gesamtes Publikum bewundern.